Sie befinden sich hier: Home  >  Gut zu wissen  > Wohnen auf 3.000 Metern

Frischzellenkur auf 3.000 Meter

Tipps für Ihren Aufenthalt auf dem Schnalstaler Gletscher

Unzählige Spitzensportler brechen Jahr für Jahr auf, um auf dem Schnalstaler Gletscher in der Vorbereitungsphase ein Höhentraining zu absolvieren. Und das aus gutem Grund: Der Aufenthalt in der Höhe befreit nicht nur den Geist, er wirkt sich auch positiv auf den gesamten Körper aus. Das werden Sie bald bemerken, wenn Sie Ihren Urlaub in unserem Berghotel in Südtirol verbringen.

Mit jedem Höhenmeter wird die Luft sprichwörtlich dünner. Die Abnahme von Druck und Sauerstoffgehalt wirkt sich praktisch auf alle Körperfunktionen aus. Leichte Kopfschmerzen, ein flaues Gefühl im Magen, Kurzatmigkeit, leichter Schwindel und Schlafstörungen sind völlig normal und kein Grund zur Besorgnis, denn der Körper muss sich erst an die Höhe gewöhnen. Meist geben sich die Beschwerden nach ein paar Stunden wieder von selbst, vorausgesetzt: Sie gönnen dem Körper die nötige Ruhe, die er zum Akklimatisieren braucht. Gelegenheiten dazu haben Sie zur Genüge. Wie wäre es etwa mit einer kurzen Atempause auf der Sonnenterrasse unseres Hotels im Schnalstal?

Bereits nach kurzer Zeit läuft Ihr Körper wieder zu Hochtouren auf. Durch einen Aufenthalt auf über 3.212 Metern werden vermehrt rote Blutkörperchen gebildet. Die Folge: Es wird noch mehr Sauerstoff durch Ihren Körper und Ihre Muskeln transportiert, was zu einer signifikanten Leistungssteigerung führt. Außerdem wird der Fettstoffwechsel angekurbelt und die Regenerationszeit nach Belastungen verkürzt sich. Schon nach kurzer Zeit auf 3.000 Metern fühlen Sie sich fitter als je zuvor. Worauf warten Sie noch? Buchen Sie jetzt Ihre Frischzellenkur auf dem Gletscher.

Tipps, damit Ihnen die Höhe nicht zu Kopf steigt

  1. Lassen Sie es langsam angehen, die Berge laufen Ihnen nicht davon. Setzen Sie sich nach Ihrer Ankunft in unserem Berghotel in Südtirol lieber auf die Terrasse, bestaunen Sie das Panorama und gönnen Sie Ihrem Körper eine Auszeit.
  2. Trinken Sie viel Wasser: Pro 1.000 Meter wird ein Liter Flüssigkeit zusätzlich benötigt, denn durch die intensivere Atmung verliert der Körper mehr Wasser.
  3. Achten Sie auf eine ausreichende Zufuhr von Elektrolyten.
  4. Nehmen Sie ein leichtes Essen zu sich. Unser Küchenteam weiß, was Sie auf der Höhe brauchen und bereitet Ihnen schmackhafte Speisen zu, die Ihnen gut bekommen.
  5. Verzichten Sie am ersten Tag auf einen Saunabesuch.
  6. Konsultieren Sie vor der Anreise unbedingt einen Arzt, wenn Sie unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.
unverbindlich
anfragen